• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Ehrenamt im Weimarer Land

Aus- und Fortbildungsreihe für Vereinsvorstände und interessierte Ehrenamtliche

In einer thüringenweit einzigartigen Kooperation veranstalten das Ehrenamtszentrum des Kreises Weimarer Land, der Kreissportbund Weimarer Land und die Kreisvolkshochschule Weimarer Land gemeinsam mit dem Landessportbund Thüringen von April bis Oktober eine Aus- und Fortbildungsreihe für Vereinsvorstände und interessierte Ehrenamtliche.


Die Führung von Vereinen stellt heute erhebliche Anforderungen an Vereinsvorstände. Schwieriger gewordene Rahmenbedingungen im finanziellen, rechtlichen und organisatorischen Bereich sowie in der Mitarbeitergewinnung und -motivation erfordern speziell qualifizierte Mitarbeiter für die Vereinsführung. Die Ausbildung zum DOSB Vereinsmanager und der Ehrenamtsmanager vermitteln grundlegendes Wissen zu allen wesentlichen Bereichen eines zeitgemäßen und zukunftsorientierten Vereinsmanagements. Die Ausbildung schließt für Teilnehmende aus Sportvereinen mit der Lizenz Vereinsmanager C des Deutschen Olympischen Sportbundes ab.


Teilnehmende Ehrenamtliche außerhalb der Sportstrukturen erhalten bei einer Teilnahme an 5 von 7 Modulen das Zertifikat „Ehrenamtsmanager“

 

Datum Veranstaltungsort Thema  
       
23. - 24.04.2021 Apolda Strukturen im Ehrenamt VERSCHOBEN
07. - 09.05.2021 Bad Sulza Öffentlichkeitsarbeit Anmeldung
28. - 30.05.2021 Tonndorf Führung & Führungstechniken Anmeldung
25. - 27.06.2021 Buttelstedt Systematische Ehrenamtsförderung Anmeldung
09. - 11.07.2021 Bad Berka Vereinsmanagement- & marketing Anmeldung
17. - 19.09.2021 Magdala Recht, Versicherung & Integration Anmeldung
08. - 10.10.2021 Mellingen Finanzen & Steuern Anmeldung

*Die Anmeldungen erfolgen über die Kreisvolkshochschule Weimarer Land
 


 

Aufruf zur Ehrenamtsauszeichnung 2021 für ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger im Kreis Weimarer Land

Ein Jahr mit der Coronapandemie hat nicht nur die Bürgerinnen und Bürger in unserem Landkreis verändert, auch das ehrenamtlich Engagement in unseren Städten und Gemeinden ist seit dem nicht mehr das, was es mal war. Unsere Vereine und ehrenamtlichen Initiativen mussten sich seit Beginn der Pandemie großen und vor allem neuen Herausforderungen stellen. Von der Erstellung der Hygienekonzepte, über die Einarbeitung in digitale Möglichkeiten des Vereinslebens bis hin zur aufopferungsvollen persönlichen Mitgliederpflege und Nachbarschaftshilfe wurde von den Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtlern vor Ort ein Höchstmaß an Engagement abverlangt.

Kaum vorstellbar, wie sich unsere Gesellschaft darstellen würde, wenn man auf dieses breitgefächerte Engagement verzichten müsste. Diese Bürgerinnen und Bürger sind es, die den Kreis Weimarer Land und die Kreisstadt Apolda so lebenswert machen. Umso wichtiger ist es auch nach einem Jahr mit der Pandemie diesen unermüdlich wirkenden Bürgerinnen und Bürgern für Ihren Einsatz und Ihr Engagement zu Danken.

Auch wenn im Jahr 2020 die Ehrenamtsgala des Kreises Weimarer Land und der Stadt Apolda leider abgesagt werden musste, so sollen im Jahr 2021 wieder ehrenamtlich aktive Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der Ehrenamtsgala geehrt werden.  

Landrätin Christiane Schmidt-Rose und Bürgermeister Rüdiger Eisenbrand rufen hiermit gemeinsam mit dem Ehrenamtszentrum des Kreises Weimarer Land sowie den beiden Gleichstellungsbeauftragen dazu auf Vorschläge von besonders engagierten Bürgerinnen und Bürgern einzureichen, die sich aktiv und ehrenamtlich in ihrer Stadt/Gemeinde oder in ihren Vereinen einbringen.

Bitte reichen Sie die Vorschläge bis 30. Juni 2021 unter Angabe folgender Informationen ein:

  1. Wer schlägt vor?
  2. Name, Vorname des Ehrenamtlichen
  3. Anschrift des Ehrenamtlichen
  4. In welchem Bereich ehrenamtlich tätig?
  5. Begründung des Vorschlages

per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder per Post                                                   

Landratsamt Weimarer Land
Ehrenamtszentrum
Bahnhofstraße 28
99510 Apolda           
 

 
Förderprogramm "AKTIV VOR ORT" - Zur Unterstützung des Ehrenamtes und bürgerschaftlichen Engagements
 
80 % der Thüringerinnen und Thüringer leben im ländlichen Raum. Vor allem die vielfältige Vereinslandschaft macht die Dörfer im Freistaat für die Einwohner so attraktiv. Diese Vereine wirken identitätsstiftend, gemeinschaftsfördernd und machen den ländlichen Raum lebens- und liebenswert. Sie tragen maßgeblich zur Verbesserung der Lebensqualität der Bürger bei und können als Magnet für Rückkehrer wirken.

Die Thüringer Ehrenamtsstiftung greift mit der Auflage des neuen Förderprogramms "Aktiv vor Ort" vorrangig da unterstützend ein, wo die ländlich geprägten Vereine und Initiativen Hilfe benötigen; sei es bei der Übernahme laufender Kosten, bei der finanziellen Unterstützung von Weiterbildungen oder bei der Digitalisierung des Vereinsalltags. Auch Aufwandsentschädigungen und Fahrtkosten für Ehrenamtliche können gefördert werden.

Dafür stehen im Programm "Aktiv vor Ort" insgesamt 700.000 € bereit. Vereine, Initiativen und gemeinwohlorientierte Angebote insbesondere aus den Bereichen Traditions-, Kultur- und Heimatpflege können ab sofort bis zu 5.000 € zur Unterstützung ihrer Organisation beantragen.

Wietere Informationen zu diesem Förderprogram finden Sie hier. Den Fordermittelantrag finden Sie in unserem Downloadbereich.


 
Sonderfonds "Vereine in Not"
 
Besonders kleine und ländliche Vereine sind von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen. Um die Existenzbedrohung von diesen für den Freistaat Thüringen so wichtigen Vereinen abzuwenden, legt die THÜRINGER EHRENAMTSSTIFTUNG auf Beschluss des Thüringer Landtags vom 15. Dezember 2020 den „Sonderfonds für Vereine in Not“ mit einer Gesamthöhe von 200.000,- Euro neu auf.

Dabei beträgt die finanzielle Unterstützung maximal 4.000,- Euro je Antragsteller.

Sie erfolgt in Form nicht rückzahlbarer Zuschüsse.

Der Sonderfonds für Vereine in Not beginnt ab dem 01.01.2021 und ist bis zum 31.12.2021 befristet.

Anträge können mehrfach bis zum 01.11.2021 gestellt werden.

Wietere Informationen zu diesem Förderprogram finden Sie hier. Den Fordermittelantrag finden Sie in unserem Downloadbereich.

Drucken

Aktuelles

Aufruf zur Beteiligung am Engagement-Wettbewerb „MACHEN2021“

Für einander da sein, Ideen für ein gutes Zusammenleben entwickeln Gesamten Artikel lesen

Gebührenbescheide Transparenzregister

Mehrere Vereine haben in den letzten Tagen Gebührenbescheide von der Gesamten Artikel lesen

Antrag auf Förderung des Ehrenamtes

Download - Antrag auf Förderung des Ehrenamtes aus Mitteln der Thüringer Gesamten Artikel lesen

Änderungen im Vereinsrecht Teil I

1. Virtuelle Mitgliederversammlung und Verschiebung der MV wird erleichtert. Die Gesamten Artikel lesen

Änderungen im Vereinsrecht Teil II

Umfängliche Neuregelungen im Gemeinnützigkeits- und Spendenrecht Am 18. Dezember hat Gesamten Artikel lesen

Förderung von Vereinen

Bei der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt konnten bis Gesamten Artikel lesen
  • 1
  • 1

              

        
  

Über uns

Wir beraten Ehrenamtliche Bürger*innen, Vereine und Organisationen in allen Belangen rund um das Ehrenamt. Wir entwicklen Rahmenbedinungen um Ehrenamtliche zu gewinnen, zu fördern und zu integrieren.

Weiterlesen

Kontakt

Ehrenamtszentrum Weimarer Land

Am Brückenborn 5

DE-99510 Apolda

+49 (0)3644 518394

ehrenamtszentrum[at]ehrenamt-wl.de